• Hin, R(h)ein und Hunsrück!

    Samstag/Sonntag: (29/30.01.2022) Dieses Wochenende hat mich mein Weg in den Hunsrück geführt, genauer gesagt nach Stromberg. Das ist der Ort, wo der Fernsehkoch Johann Lafer sein Sternerestaurant betrieben hat. Die letzte Nacht stand ich mit dem Bus sogar auf dem Parkplatz neben der Stromburg, wo der Sternetempel beheimatet war.Der Parkplatz war jetzt nicht so sternemässig und aus meinem Dachfenster waren wegen der Wolken keine Sterne zu sehen. Da mein Kocher nur eine Flamme hat, muss ich immer alles in einem Topf zubereiten. Das heißt, mein Abendessen war auch weit weg von sternemässig. Allerdings hat mein Abendessen nicht sternemässig gekostet und in Johann Lafers Restaurant wäre ich als Radfahrer wahrscheinlich nicht…

  • Alles wieder auf Anfang?

    Samstag/Sonntag: (22/23.01.2022) Die letzte Zeit habe ich nicht viel über mich und meine Unternehmungen geschrieben, obwohl ich ziemlich oft mit dem Bus unterwegs war und einige Mountainbiketouren gefahren bin. Dabei habe ich mich ich viel an der Obermosel, zwischen Mühlheim und Schweich herumgetrieben. In dieser Gegend finde ich die Mosel noch schöner, wie bei mir. Dort hat sie wesentlich mehr Schleifen und Windungen, wodurch sehr flache Hänge entstanden sind oder steil aufragende Flanken. Es gibt, ähnlich wie in meiner Gegend, zahllose Seitentäler, die entweder in die Eifel oder auf den Hunsrück führen. Wobei es dort viel weniger Dörfer und dadurch Landwirtschaft gibt. Dadurch gibt es viel weniger Felder und bebaute…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen