Bikepacken mit Guido (The Crazy Belgien)

20.09.2019:

Eigentlich wollte ich heute zum Barcamp fahren aber ich musste mal den Kopf frei bekommen und wieder mehr zu mir kommen. Deshalb ging es in die Eifel um einen neuen Streckenabschnitt zu scouten. Das Radioteleskop Effelsberg und Bad Mündtereifel lagen auf dem Track. Leider hatte ich keine Zeit ein Stück Haselnusstorte im Heino Cafe zu essen, denn ich Kall wartete Guido Dreesen auf mich. Guido war der 1. Finisher des EG19 mit einer Zeit von 2 Tagen und 6 Stunden!

21.09.2019:

Was für ein Luxus heute, wir haben bis 7 Uhr in unseren Schlafsäken gelegen und dann ging es nach Heimbach zum Frühstück.
Gleich geht es hoch zum Rursee und wir wollen einen Stop bei Norbert einlegen. Er hatte beim Eifel Graveller den Trailmagic für die Teilnehmer veranstaltet.
Wünsche euch einen schönen Tag und fahrt einfach mal raus. Im hier & jetzt leben kann so einfach sein, was der Alltag oft so schwer macht.



70899395_2961161870776445_9168458453318893568_n
Erftquelle
Rurtal
Bad Münstereifel
IMG_20190921_102246993_HDR

Nach 130 km und 2000 hm ist Hellental und die Oleftalsperre erreicht. Was war das heute für ein fantastisches Wetter und ein schöner Tag in der Eifel.
Zeit zum Abendessen ist auch, wobei den ganzen Tag geschlemmt wurde. Kuchen, Eis und Printen, wobei diese wie ein Backstein im Magen lagen beim Fahrradfahren.
Ansonsten wurden viele Highlights in der Eifel besichtigt, da es heute eher gemütlich zur Sache ging. Der tolle Ausblick von der Burg Niedeggen und der Ordensburg Vogelsang wurde genossen. Dem traumhaften Städtchen Monschau haben wir einen Besuch abgestattet und entlang der belgischen Grenze sind wir gefahren.
Gleich geht es noch ein bisschen weiter Richtung Dahlem, denn Morgen soll es noch zum Schwarzen Mann und nach Gerolstein gehen.
Gestern Abend sind wir noch bis nach Dahlem geradelt. Es gab noch eine Bratwurst und ein Bier auf dem Fest des Fussballvereins, bevor es zu einer meiner Lieblingshütten direkt hinter Dahlem ging.

 



Truppenübungsplatz Wollseifen
Bad Münstereifel
klkghhghggh

22.09.2019:

Leider hat eine meiner Lieblingsbäckereien hier in der Gegend sonntags nicht auf und wir mussten zum Frühstück nach Stadkyll. Hätte ich eigentlich auch wissen müssen, mit Tim Volkmann erging es mir schon mal genauso, auf dem Weg zum Schwarzen Mann.
Ansonsten wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag, dass Wetter soll ja Bombe werden

Bikepacken in der Eifel ist besser wie jede Therapie.
Viele Dinge mal wieder mit etwas Abstand betrachten und einen klareren Blick auf das Wesentliche bekommen. Sich spüren, bei sich sein und mal richtig auspowern! Unbezahlbar!
Auch ängstlich durften wir heute nicht sein, wir haben dem „Schwarzen Mann“ einen Besuch abgestattet. Das leibliche Wohl ist nicht zu kurz gekommen und es war ein rundherum gelungenes Wochenende!
310 km und 5200 hm in 50 Stunden sind auch nicht zu verachten!

 

 

 



20190922_112033_edited
Ordensburg Vogelsang
Eifeldom Kalthenherberg

„Es ist das, was du daraus machst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen