• Der Ritt auf den Vulkanen!

    Samstag: (11.09.2021) Dass ich nochmal bei einem richtigen Rennen starte, so mit Zeitnahme und auf die Plätze los, hätte ich auch nicht gedacht. Ich habe mich aber nochmal dazu hinreißen lassen, weil es ein Heimspiel war und in einer der schönsten MTB Gegenden in der Eifel stattfand. Der Track des Eifel Graveller befährt ebenfalls diese Gegend und benutzt einige Stücke des Vulkanbike Marathon & Trailpark Vulkaneifel. Gestartet bin ich beim Ultra Marathon, wobei Ultra schon ein bisschen übertrieben ist, für 100 Kilometer Mountainbike fahren. Ultra fängt bei 200 Kilometer an! Das Maarkreuz mit dem Schalkenmehrener Maar im Hintergrund Sei es drum, das Event war toll organisiert und ein riesen Spaß.…

  • Zu Besuch beim Schmutzigen Eber!

    Samstag: (04.09.2021) An diesem Wochenende ging es schon wieder in die Ardennen, bei völlig konträren Wetterbedingungen gegenüber der letzten Woche, wo ich dort fast ertrunken wäre. Es gab endlich mal Sonne, Sonne und noch mehr Sonne! Darüber hinaus war mein Ziel der Dirty Boar, welcher wohl das größte ein Tages Gravelevent in Belgien darstellt. Beim schmutzigen Eber geht es über 170 Kilometer und 2500 Höhenmeter durch die Ardennen und die Eifel. Der Track ist traumhaft schön, wobei die Veranstalter auch hier viel am Track ändern mussten wegen des schrecklichen Unwetters im Juli. Auch hier gab es an vielen Stellen tiefe Furchen auf den Wegen, die Erde wurde weggeschwemmt und es…

  • „Die Idee war gut, doch die Welt noch nicht bereit!“

    Samstag: (28.08.2021) Wie beschreibt es Tocotronic so schön in einem ihrer Songs: „Die Idee war gut, doch die Welt noch nicht bereit!“ Damit ließe sich meine gestrige Tour kurz und knapp zusammenfassen. Mein Plan war es den Track des Stoneman Arduenna an einem Tag zu befahren, zumindest den oberen Kreis, welcher zum Signal de Botronge führt. Gesamt wären es etwa 175 km und 3500 hm gewesen. Eine richtig harte aber durchaus lösbare Aufgabe, allerdings nicht am gestrigen Tag, um dem ganzen hier direkt die Spannung zu nehmen. Dabei hatte ich die Sache generalstabsmäßig vorbereitet. Am Abend vorher mein Fahrrad startklar gemacht und meinen ganzen Kram zusammengepackt, welchen ich so über…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen