Hausaufgaben machen für „Climb all Eifeltowers“

03.05.2020:

Heute galt es Hausaufgaben machen für “Climb all Eifeltowers”, deshalb nahm ich nochmal die Laacher See Erweiterung in Angriff. Auf diesem Stück des Eifel Gravellers liegen gleich drei Türme (Gänsehalsturm, Hochsimmerturm & Lydiaturm), welche wir neben den dreizehn anderen Eifeltürmen am 16.05.2020 anfahren wollen.
Überhaupt ist es Stück welches gespickt ist mit tollen Eifelhighlights. Los ging die Tour am Schloss Büressheim und durch das Nitzbachtal, bevor es wieder durch das Nettetal hinauf Richtung Laacher See ging. Dort an der Abtei Maria Laach vorbei, hoch zur Teufelskanzel, dem Erlenbrunnen einen Besuch abgestattet und zur Genovevahöhle. Auf der Tour liegen außerdem vier Traumpfade (Förstersteig, Vulkanpfad, Vier-.Berge-Tour & Pellenzer Seepfad), dies sind ganz tolle Wanderrouten in der Eifel, wovon viele schon Preise bekommen haben. Außerdem stehen auf diesem Stück neun Hütten zum Übernachten dass macht eine Hüttendichte von 0,15 H/km.
Diese Runde ist das absolute Superlativ, allerdings auch was die Höhenmeter angeht, dort gibt es 1600 hm auf 60 km. Es ist nie wirklich flach!
Wobei ich eigentlich an diesem Wochenende, gerade weil ich Urlaub habe, zwei bis drei Tage Bikepacken gehen wollte. Sogar meine Zeug hatte ich schon alles gepackt und stand abfahrbereit. Aber irgendwie konnte ich mich diesmal nicht aufraffen und losziehen. Das ist so ein Phänomen, welches ich oft mit Urlaub habe. Da freue ich mich drauf wie Bolle, habe jede Menge Pläne und wenn er da ist, falle ich erst einmal in ein Loch. Vielleicht weil dann der ganze Stress abfällt und einfach mal “nichts” ist, zumindest nichts arbeitstechnisches. Der Grund könnte auch sein, weil mir die übliche Struktur und Routine fehlt, welche mir auch viel Halt gibt. Dabei ist es wichtig, Struktur nicht mit regelmäßigen Verpflichtungen zu verwechseln, denn da gibt es viele, welche ich vorsichtig ausgedrückt, nicht so spannend finde.
Zum Glück dauern diese Phasen, wo ich mich verloren, alleine und innerlich zerrissen fühle mittlerweile nicht mehr solange an, wie früher. Allerdings meine alten Strategien und Verhaltensweisen (Dämonen) kommen dann direkt wieder um die Ecke und brüllen ziemlich laut in meinem Kopf. Zum Glück habe ich mittlerweile viel dazu gelernt, was mir dann gut tut oder ich dagegen unternehmen kann, vor allem auch was ich besser sein lasse. Manchmal ist auch einfach nur aushalten angesagt oder einfach mal drüber schlafen.
Danach ist das Gewitter in meinem Kopf meistens verschwunden.
Wie singt Thees Uhlmann: “ Die Sonne scheint so oder so, die Wolken entscheiden ob du sie siehst!”
Besonders schön oder angenehm sind diese dunklen Phasen trotzdem nicht. Sie sind sehr anstrengend, stellen alles in Frage und die Gefahr besteht, erreichtes wieder kaputt zu machen.
Deshalb möchte ich an dieser Stelle nochmal auf Anneke Krols Spendenaktion Trappen Tegen Grenzen aufmerksam machen, bei der sie in 14 Tagen, einmal rund um Belgien (2000 km) fahren will.
Gerade Aufklärungsarbeit ist im Zusammenhang mit psychischen Krankheiten enorm wichtig. Denn obwohl so viele Menschen davon betroffen sind, psychische Erkrankungen in der heutigen Zeit enorm zunehmen oder jeder jemanden kennt, der an irgendeiner psychischen Störung leidet, wird verdammt wenig darüber geredet, wenn wir ehrlich sind!
Es existieren leider auch immer noch viele Vorurteile und skurrile Vorstellungen gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen. Auch was die Themen Therapie, Klinik/Psychiatrie und allem was damit zusammenhängt angeht, stoße ich oft auf große Ahnungslosigkeit oder Berührungsängste.
Deshalb finde ich es absolut bemerkens- und anerkennenswert, dass Anneke diese Aktion ins Leben gerufen hat und eine der schönsten Tätigkeiten (Radfahren & Bikepacking) mit so etwas wichtigem, wie Spenden sammeln und Aufzuklären kombiniert. Dafür hat sie meinen größten Respekt und ich ziehe meinen Helm vor ihrem Mut.

20200503_134536
20200503_142422
Schloss Bürresheim

„Es ist das, was du daraus machst“

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen