• Frei sein, vom sich quälen und ein Besuch im Pfälzerwald!

    Donnerstag: (01.04.2021) Welch ein toller Frühlingstag im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands und ich habe ihn nur mit MTB fahren verbracht. Besser kann das Leben kaum sein! Auf diesen Urlaub, den ersten in diesem Jahr, freue ich mich schon seit Wochen. Der Frühling scheint sich so langsam endgültig durchzusetzen und durch die Umstellung der Uhr, ist es abends schon richtig lange hell. Perfekte Voraussetzungen, um dem Pfälzerwald einen Besuch abzustatten und mir den dringend benötigten Tapetenwechsel zu gönnen. Auch wenn die Eifel meine große Liebe darstellt, musste es mit dem Pfälzer Wald mal ein anderes Mittelgebirge sein. Gefühlt gibt es hier noch wesentlich mehr Täler, noch mehr Waldwege und Trails, wie…

  • Nominiert für die fahrrad.de Blogwahl 2021!

    Den Blog Award verfolge ich nun schon seit etlichen Jahren, sind doch immer viele Blogs dabei, welche ich regelmäßig verfolge oder von denen ich die Autoren persönlich kenne. Deshalb war ich auch erst einmal sprachlos, nachdem ich die E-Mail erhielt, dass der eifel-graveller.de zu den nominierten Blogs 2021 gehört. Um ganz ehrlich zu sein, machte sich auch eine ziemliche Panik in mir breit, die allerdings eine normale Reaktion meinerseits auf neue und unvorhergesehene Dinge ist, auch wenn diese positiv sind.Nachdem ich mir das Ganze dann mal durch den Kopf habe gehen lassen, stellte sich aber große Freude und auch etwas Stolz ein. Dass ich an dieser Stelle mein Herzensprojekt vorstellen…

  • Aus- & Durchhalten, ein Besuch im Dreiländereck!

    Samstag: (20.03.2021) Meine Hoffnung, das Wochenende vor zwei Wochen wäre das Letzte gewesen, wo sich die Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich bewegen würden, hat sich leider nicht bestätigt. Der Frühling und damit endlich mal wärmere Temperaturen, lassen immer noch auf sich warten. Diesmal ist der Winter wirklich hartnäckig und lang! Überhaupt ist in der letzten Zeit, was meine Hoffnungen und Wünsche angeht ziemlich der Wurm drin. Viele meiner Pläne und Vorhaben lösen sich in Luft auf, trotz meiner Bemühungen und dem Investieren von Zeit und Energie. Auch die Coronasituation verbessert sich nicht wirklich, eher im Gegenteil. Die Infektionszahlen sind weiterhin hoch und zu diesem ganzen Chaos rund um das Impfen…

  • Von(m) T(t)räumen!

    Samstag: (06.03.2021) Eigentlich fahre ich nicht besonders gerne Auto, nicht selbst und als Beifahrer noch viel weniger. Allerdings mit dem Bus, quer durch die Eifel zu fahren, zaubert mir ein Dauerlächeln ins Gesicht. So auch gestern wieder, nachdem ich den Bus voll gepackt und ab in die Eifel gestartet bin! Wirklich einladend waren die Temperaturen zum Camping und MTB fahren zwar nicht in der Eifel gemeldet, allerdings musste ich unbedingt mal raus und weg. Das Thema Tapetenwechsel hat mich die letzten Wochen eh schon sehr beschäftigt hat. Auch einen sehr konkreten Plan/Projekt dazu hatte ich, aus dem leider nichts geworden ist, aber dazu später. Die ganze Woche Homeoffice und dazu…

  • Von Phasen & Zyklen!

    Samstag: (20.02.2021) Der Winter ist vorbei habe ich für mich beschlossen, es reicht mir! Es wird Zeit für den Frühling, adieu depressiver Winterschlaf, Tschüs mangelnde Energie und auf Wiedersehen Kreativlosigkeit! Dafür Hallo und Willkommen neue Ideen und Projekte!Klar, werdet ihr jetzt denken, einfach den Schalter umlegen und losgeht es. Was den Frühling als Jahreszeit mit Temperatur und Wetter betrifft, habt ihr wohl recht. Geht es aber um meinen inneren Frühling, läuft das genauso.Die Tage werden wieder länger, die Zugvögel kommen zurück, es riecht schon anders in der Natur und es lässt sich viel freier atmen. Genauso wie die Natur erwache auch ich so Mitte bis Ende Februar aus meinem Winterschlaf.…

  • The Hidden Track!

    Freitag: (05.02.2021) Die letzten Wochen waren psychisch nicht gerade einfach für mich, der Winter, die Kälte und das mangelnde Licht haben ziemlich an meiner Substanz genagt. Gefühlt hat es die letzten Wochen am Stück geregnet, wodurch ich in diesen Winter so wenig draußen Fahrrad gefahren bin, wie seit Jahren nicht mehr. Auch der Corona-Lockdown setzt mir so langsam richtig zu, so fast ganz ohne soziale Kontakte, ist selbst für mich, der nicht der geselligste Mensch ist, richtig hart mittlerweile.Dadurch sind wieder einige alte Muster und Verhaltensweisen zum Vorschein gekommen, was so mein Umgang mit Nähe und Distanz betrifft, idealisieren und entwerten von Menschen, diesem Gefühl von innerer Leere, mich völlig…

  • Mein Start ins neue Jahr!

    Samstag: (09.01.2021) Die erste Woche nach dem Urlaub wieder arbeiten gehen, finde ich nie so einfach und entsprechend anstrengend war diese für mich. Wenn sich meine Struktur und meine Abläufe ändern, komme ich schnell ins Schwimmen und brauche Zeit um mich wieder einzugewöhnen. Ein bisschen habe ich dann das Gefühl, ich fange neu oder von vorne an, wobei das totaler Blödsinn ist, da ich den Job schon lange ausübe und ja auch nur zwei Wochen weg war. Trotzdem herrscht in mir eine Unsicherheit und Unruhe, wenn ich länger weg war. Was ist in der Zwischenzeit alles passiert, wie ist der Stand bei meinen Projekten, wo bin ich stehen geblieben und…

  • Hallo 2021 – Auf zu neuen Zielen

    Freitag: (01.01.2021) Da ist es nun, dass neue Jahr 2021, auf welches so viele Menschen ihre Hoffnung setzen, damit es besser wird wie das Vergangene und alles wieder wie vor Corona wird!Wobei ich mir da nicht so sicher bin, ob das wirklich erstrebenswert ist, dahin zurückzukehren, wie wir vor Corona lebten.Denn gerade dieser Satz: “Früher/Vorher war alles besser”, ist für mich der größte Unsinn. Dieses Gefühl entspringt in meinen Augen dem Umstand, dass unser Kopf dazu neigt, die schlechten Dinge und Erlebnisse zu vergessen, alles zu verklären und positiver erscheinen zu lassen, wie es wirklich war.Ein bisschen hege ich immer noch die Hoffnung, dass wir aus der ganzen Coronapandemie etwas…

  • Zwischen den Jahren!

    Dienstag: (22.12.2020) Für das Jahr 2020 hieß es gestern letzter Arbeitstag, und ab heute endlich Urlaub, den ich ehrlich gesagt mal dringend nötig hatte. Es war auch allerhöchste Zeit, mal wieder von Zuhause wegzukommen und aus dem Alltag auszubrechen, hat mir doch diese ganze Vorweihnachtszeit und der Corona-Lockdown ziemlich zugesetzt die letzten Wochen.Im Frühjahr, während es ersten Lockdown, war ja wenigstens noch Bikepacking möglich, einfach sein Fahrrad packen, raus in die Natur und das perfekte Social Distancing genießen. Gerade weil uns das Frühjahr mir so tollem Wetter verwöhnt hat, machte mir der Lockdown eigentlich nicht viel aus, im Gegenteil, ich habe es sehr genossen, dass es überall so wenig los…

  • Mein Artikel im LifeCycle Magazin #11

    Bereits im Juni erschien ein Artikel von mir im LifeCycle Magazin, bei diesem handelt es um ein ganz feine Fahrradzeitschrift, welche mit ganz viele Liebe zum Details von Martin Donat produziert und herausgegeben wird. Vielen Dank Martin, für die Gelegenheit etwas über den Eifel Graveller zu berichten und die Chance, über verschiedene Themen, welche mir sehr am Herzen liegen, ein bisschen was zu schreiben.Wenn man bedenkt, dass ich früher auf der weiterführenden Schule jahrelang ein mangelhaft in Deutsch hatte und mein ehemaliger Deutschlehrer jetzt wohl die Welt versteht, zeigt dies, dass Themen wie Krise, Chance und Veränderung, um die es viel in meinem Artikel geht, möglich und machbar sind!  …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen